TEP - 
Teilzeitberufsausbildung, Einstieg begleiten, Perspektiven öffnen
(ESF gefördert)

Im Kooperationsverbund Niederrhein mit dem SOS Kinderdorf Niederrhein und GfB - Duisburg bietet die FachWerk.KreisWesel gGmbH das Programm  

„Teilzeitberufsausbildung: Ein-stieg begleiten - Perspektiven öffnen (TEP)“ 

für interessierte Frauen und Männer mit familiären Verpflichtungen an.
Das nordrhein-westfälische Landesprogramm TEP wird mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen durchgeführt und wird von der Europäischen Union kofinanziert.

Sie möchten trotz familiärer Verpflichtungen wie Kinderbetreuung oder die Pflege eines Angehörigen eine Berufsausbildung in Teilzeit absolvieren? Wenn dies Ihr Ziel ist, so gibt es unter bestimmten Voraussetzungen handfeste Unterstützung und Begleitung durch das Programm "TEP - Teilzeitberufsausbildung - Einstieg begleiten, Perspektiven öffnen". "TEP" ist ein Programm des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen und wird finanziert mit den Mitteln des Europäischen Sozialfonds. Wir unterstützen Sie gern durch Coachings und Vermittlungsberatung bei der beruflichen Orientierung und bei der Suche nach einem geeigneten Ausbildungsplatz. Des Weiteren bieten wir bedarfsorientierte Fördereinheiten im Bereich Eignungsdiagnostik, Mathematik, Deutsch, PC-Kenntnisse, Bewerbungsunterstützung sowie Hilfestellungen bei Vereinbarkeitsproblematiken an. Eine bis zu 6-monatige Vorbereitungsphase kann bei der Aufnahme einer Ausbildung um bis zu weitere 8 Monate erweitert werden, wobei die Gesamtbetreuungszeit 12 Monate nicht überschreiten darf. 

Inhalt:

  • Berufliche Orientierung 
  • Unterstützung bei der Ausbildungsplatzsuche, Bewerbungscoaching
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Bedarfsorientierte Fördereinheiten


Zielgruppe:

  • Voraussetzung: mindestens ein Kind bis 15 Jahre im gemeinsamen Haushalt lebend oder die Pflege eines Angehörigen


Laufzeit

  • Bis zu 6-monatige Vorbereitungsphase
  • Begleitung während der Ausbildung bis zu 8 Monaten
  • Gesamtlaufzeit höchstens 12 Monate


Interessierte Auszubildende finden mehr Informationen in dieser PDF-Datei.
Interessierte Unternehmen finden mehr Informationen in dieser PDF-Datei.
Ein Poster zu diesem Kurs finden Sie HIER.


Ansprechpartnerin:

Annika Splitek, Maßnahmekoordinatorin TEP und Sozialpädagogin

02841 9811672

[email protected]


Bettina Konert, Leiterin TEP
02841 9813328

[email protected]