Soziale Beschäftigung

Die Arbeitsgelegenheiten sind ein Angebot der FachWerk.KreisWesel gGmbH zur Schaffung und Bereitstellung von Arbeitsgelegenheiten nach § 16 d Abs. 1 SGB II. Es handelt sich hier um nicht sozialversicherungspflichtige Beschäftigungen, bei denen der Teilnehmer zusätzlich zum ALG II eine Mehraufwandsentschädigung für die tatsächlich abgeleisteten Arbeitsstunden erhält. Eingebunden in die regionalen Bemühungen zur gemeinsamen Gestaltung der neuen Beschäftigungsstrukturen des SGB II hat das Projekt zum Ziel, die Teilnehmenden mit dem Angebot zu stabilisieren und zu aktivieren, und parallel durch hilfestellende Begleitung eine Steigerung der individuellen Arbeitsmarktintegrationsfähigkeit zu erzielen. Zielgruppe sind ALG II-Kunden aus dem Zuständigkeitsbereich des Jobcenters Wesel, Standort Moers. Für die Teilnahme an der Maßnahme ist eine Zuweisung des Jobcenters erforderlich.

   
Die Arbeitsgelegenheiten geben dem Teilnehmer verschiedene Chancen:

  • mehr Struktur im Alltag
  • Wiedererlangung der individuellen Beschäftigungsfähigkeit
  • soziale Kontakte im Sinne einer sozialen Integration aufrecht zu erhalten
  • arbeitsmarktverwertbare theoretische und praktische Kenntnisse/Kompetenzen zu erwerben
  • arbeitsmarktrelevante Schlüsselqualifikationen auszubauen und
  • ihren Integrationsprozess aktiv mitzugestalten.


RecycleBar (AGH)

Das Projekt "RecycleBar" unterliegt dem Verwertbarkeitsgedanken und soll das Bewusstsein der Wertigkeit von Gegenständen und Räumlichkeiten stärken und anregen. Hierbei sollen gebrauchte, aber noch reparable Möbel und Einrichtungsgegenstände im Rahmen des Projektes aufbereitet und somit nutzbar gemacht werden.

Stoffwechsel 
- Ladenlokal in Kamp-Lintfort (AGH)

Im Oktober 2008 wurde das Ladenlokal Stoffwechsel eröffnet. Seitdem hat es sich in Kamp-Lintfort fest etabliert und bietet Familien und Bürgern mit geringem Haushaltsbudget die Möglichkeit, preiswert Kleidung, Spielwaren und Dekorationsartikel zu erwerben. 

Café Vielfalt in Kamp-Lintfort (AGH)

Das Café Vielfalt ist eine Begegnungsstätte für jedermann! Die Lokalität des Cafés bietet eine Anlaufstelle zum sozialen Austausch über kulturelle und biografische Erlebnisse. Das persönliche Gespräch, das sonst im Alltag aufgrund von Sprachbarrieren oder sonstiger Schwierigkeiten vielleicht nicht selbstverständlich ist, kann hier in einer ungezwungenen Atmosphäre gesucht werden.

Nachbarschaftliches Miteinander im Quartier Rheinberg (AGH)

Immer mehr Menschen, vor allem ältere, leben alleine und von der Gesellschaft isoliert. Hinzu kommt, dass das klassische Familienbild so gut wie nicht mehr existent ist, sodass z. B. die Berufstätigkeit beider Elternteile eine helfende Einheit innerhalb der Familie unmöglich macht. 

Nachbarschaftshilfe Moers  (AGH)

Das Angebot nachbarschaftlicher Hilfen liegt in der Tatsache begründet, dass immer mehr, vor allem ältere Menschen, allein und von der Gesellschaft isoliert leben. Die Familie als helfende Einheit ist bedingt durch Berufstätigkeit und damit oftmals verbundenem Ortswechsel nicht mehr vorhanden.

Soziale Teilhabe Kamp-Lintfort (AGH)

In Zusammenarbeit mit dem Sozialamt in Kamp-Lintfort unterstützt FachWerk die Anlaufstelle für ältere Menschen, mit Teilhabenden aus der sozialen Beschäftigung. 

Erfolgreich abgeschlossene Projekte

Im Rahmen des Projektes Bauwagen wurde zunächst ein restaurationsbedürftiger Bauwagen aufbereitet, saniert und ansprechend designt. Der Bauwagen soll als sogenanntes Umwelt-Mobil erkannt werden.